Solidarisch sein

  • Für die Gemeinschaft sorgen, indem die offiziellen Verhaltensregeln eingehalten werden
  • Denjenigen Menschen in seinem Umfeld helfen, die es brauchen (die Einkäufe erledigen und sie vor der Tür ablegen usw.)
  • Kontakte zu Angehörigen pflegen (Telefon, soziale Netzwerke)
  • Von sich hören lassen, isolierte Menschen unterstützen (Post, Fotos, regelmäßige Kontakte)

Die Verbindung zu anderen ist für die Überwindung dieser Krise von entscheidender Bedeutung: Es ist sehr wichtig, den Kontakt zu seinen Angehörigen, aber auch zu älteren, isolierten oder gefährdeten Menschen aufrechtzuerhalten. Niemand darf in dieser stressigen Zeit ohne soziale Kontakte bleiben.

Denken Sie daran, denen zu helfen, die es brauchen, aber auch um Unterstützung zu bitten, wenn Sie sich erschöpft, überfordert oder verletzlich fühlen. Zögern Sie nicht, über Ihre Sorgen und Emotionen zu sprechen, denn es ist eine gute Möglichkeit, um einen gewissen Abstand zu gewinnen, um zu verstehen, was Sie durchmachen und um sich den Herausforderungen zu stellen, vor denen Sie stehen.
Solidarität und gegenseitige Hilfe sind in Krisenzeiten wie der, in der wir leben, entscheidende Werte. Sie sind sowohl für die Person, die Unterstützung erhält, als auch für die Person, die unterstützen kann, wohltuend, denn sie kann stolz sein, zu den gemeinsamen Anstrengungen zur Überwindung der Krise beizutragen.

Auch wenn dies auf den ersten Blick nicht offensichtlich ist, so hat diese Coronavirus-Krise doch auch etwas Positives an sich. In dieser besonderen Zeit sind zahlreichen Initiativen zur Förderung der gegenseitigen Hilfe entstanden. In den verschiedenen Regionen der Schweiz wurden mehrere Solidaritätsgruppen gegründet, sei es auf Facebook, Whatsapp, Telegram oder auf spezifischen Apps. Der Zweck dieser Gruppen? Menschen, die ihre Dienstleistungen anbieten können (Einkäufe, Babysitten, Spaziergänge mit den Haustieren, Verwaltungshilfe, Skype-Kurse usw.), mit Menschen in Kontakt bringen, die Hilfe benötigen. Oder einfach einen Raum für Unterstützung anbieten, wobei die geltenden Regeln bezüglich Abstand halten berücksichtigt werden müssen. Warum sollte man sich nicht von diesen Praktiken inspirieren lassen?

RESSOURCEN

Top